Dein Warenkorb
keine Produkte

the Magic Mojo
Einfache Schutzkreise ziehen

Es gibt sehr viele verschiedene Möglichkeiten einen Schutzkreis zu ziehen. Wichtig ist nur, dass man dies, bezogen auf magische Rituale, immer durchführen sollte. Natürlich kann man, wenn man unvorsichtig genug ist oder unter Selbstüberschätzung leidet, eine Beschwörung oder Anrufung bestimmter Geister, Göttinnen und Götter, Dämonen etc. auch ohne Schutzkreis durchführen, trotzdem raten wir davon ab, da man nicht immer genau weiß, wen oder was man genau den nun mit offenen Armen in seine Wohnung einlädt bzw. wie lange dies dort verweilt.

Viele Hexen, Zauberer oder Schamanen wenden besondere Zaubersprüche oder lange „Extra-Rituale“ vor dem eigentlichen Ritual an, um sich zu schützen. Wir wollen Ihnen nachfolgend einige Arten von Schutzkreisen anzeigen die sich für einfache Rituale ohne langes Vorbereiten oder schwierige Zaubersprüche durchführen lassen.

Vorab ist jedoch noch zu sagen, dass der zu ziehende Schutzkreis ungefähr einen Durchmesser von 3 Metern haben sollte, und Sie sich, bevor Sie diesen ziehen, alle zu benötigenden Gegenstände bereitlegen. Der Schutzkreis darf während eines Rituals nicht gebrochen werden. Das heißt, dass wenn Sie einen Schutzkreis gezogen haben, Sie diesen nicht mehr verlassen und auch niemandem gestatten sollten diesen zu betreten. Sonst bricht Ihr Schutzkreis zusammen und hebt sich auf. Sollten Sie den Schutzkreis doch verlassen müssen, stellen Sie sich vor, dass sich vor Ihnen eine Tür in dem Schutzkreis öffnet, sodass Sie diesen verlassen und wieder betreten können. Vergessen Sie das Schließen der Tür hinter sich nicht!!!

1. der einfache Schutzkreis des Elements Luft

Für diesen Schutzkreis benötigen Sie lediglich eine Athame, ein zweischneidiger zeremonieller Dolch, oder eine Feder. Beides ein Symbol des Elements Luft. Ziehen Sie Ihre Athame und nehmen Sie diese in Ihre „Schutzhand“ (alternativ die Feder). Die Schutzhand ist die Hand mit der Sie alltägliche Dinge erledigen und auch schreiben.
Nun begeben Sie sich an den Ort, an dem Sie Ihr Ritual und somit auch Ihren Schutzkreis durchführen wollen. Schließen Sie die Augen und konzentrieren Sie sich auf das was Sie mit Ihrer Athame, Ihrer Feder erreichen wollen – einen Schutzkreis! Stellen Sie sich Richtung Osten, heben Sie den Arm Ihrer Schutzhand, strecken ihn aus, konzentrieren sich und ziehen im Uhrzeigersinn einmal um sich herum einen Kreis.

2. der einfache Schutzkreis des Elements Erde

Für diesen Schutzkreis benötigen Sie speziellen Ritualsand, dieser Sand ist extra für das Ziehen von Schutzkreisen gemacht und bereits energetisch aufgeladen. Begeben Sie sich mit Ihrem Ritualsand an den Ort, an dem Sie Ihr Ritual und somit auch Ihren Schutzkreis durchführen wollen. Schließen Sie die Augen und konzentrieren Sie sich auf das was Sie durch den Ritualsand erreichen wollen – einen Schutzkreis! Nehmen Sie den Sand in die Hand (so verleihen Sie dem Sand noch zusätzliche persönliche Energie für Ihren Schutz) und streuen diesen nach und nach einmal im Kreis um sich herum. Beginnen Sie damit im Osten. Wie viel Sand Sie dabei benutzen ist Ihnen selbst überlassen.